Veranstaltungen

Werkstattgespräche Führung

Seit über 10 Jahren arbeiten wir in der Beratergruppe HOHENZOLLERN SIEBEN erfolgreich mit Führungskräften unterschiedlichster Branchen zusammen. Über verschiedenartige Kulturen und Rahmenbedingungen hinweg begegnen wir dabei vergleichbaren Themen und Herausforderungen.
Das hat uns Lust gemacht, mit Führungskräften auf einer anderen Ebene in einen Dialog zu treten, sich über die aktuellen Fragen und Herausforderungen auszutauschen und von den vielfältigen Erfahrungen zu profitieren. Und das in einem entspannten Rahmen.

Bei Brot und Wein wird der kollegiale Austausch angereichert durch anregende Impulse zu den Fragen, die uns rund um das Thema Führung bewegen: Change Management schlank und wirksam gestalten, Führen bei Treibsand, Personalentwicklung der 2. Ebene, Selbstwirksamkeit – die tägliche Herausforderung, Moden und Klassiker des Managements, etc.

24.04.2014 Im Pfarrhaus ist es warm, in der Kirche ist es kalt

Hohenzollern SIEBEN hat zusammen mit dem Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD zwei Erhebungen zur öffentlichen Bedeutung von Pfarrhäusern durchgeführt. Deren Ergebnisse haben wir im Rahmen dieses Werkstattgesprächs vorgestellt und diskutieren. Die Präsentation mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse und die Thesen zur Diskussion finden Sie hier.

13.06.2013 Die Wiederentdeckung der Innovation durch die Organisation

Wir haben uns der Frage gewidmen, was Menschen in Organisationen brauchen, um kreativ Neues zu entwickeln und wie das in Organisationen zu innovativen Lösungen führt.

15.11.2012   Führen unter radikalem Einsparungsdruck

Auf welcher Grundlage und mit welcher Haltung ist es möglich zu führen, wenn erhebliche Teile der Organisation abgebaut werden müssen?

22.06.2012   Social media meets social organization

Social media Plattformen wie facebook, twitter oder XING haben längst auch die Unternehmen und Organisationen der Sozialwirtschaft, der Kirchen und Verbände erreicht. Auch wenn dieses heute kaum bestritten werden kann, werden dadurch für die Entscheidungsträger in den Organisationen doch mehr Fragen aufgeworfen als dass fertige Rezepte auf dem Tisch liegen würden. Wie können die social media Plattformen genutzt werden, um feste und ehrenamtliche Mitarbeiter zu binden? Was ist zu tun, um die eigene Reputation im social web zu kontrollieren und positiv zu entwickeln? Und wie steigt man überhaupt in social media Projekte ein?

Das Werkstattgespräch “Social media meets social organization” war geprägt von intensivem Austausch und spannenden Diskussionen. Die Folien der Vorträge (im Stil pecha kucha light):

Katja Raasch, Schlütersche –Social Media Strategie
Ralf Peter Reimann, Ev. Kirche im Rheinland – Facebook-Strategie
Gerhard Wolf, Hohenzollern SIEBEN – Veränderungen 1. und 2 Ordnung

 

KOMMUNIKATION 2.0 

Tagung
Donnerstag, 23. Februar 2012 + Freitag, 24. Februar 2012
Telekom Deutschland GmbH, Hamburger Allee 25 a, 30161 Hannover

Wie müssen social web Projekte geplant und eingeführt werden?
Wie sehen Lösungen aus, die heute auf dem Markt verfügbar sind?
Wie haben Organisationen erfolgreich social web Projekte umgesetzt?
Wie verändern social web Technologien die Unternehmens- und Führungskultur?
Welche Risiken sind zu bedenken?
Was sollte eine social web compliance beinhalten?

Die Vorträge als downloads finden Sie hier: Vorträge

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.